schritt:weise

Abgeschlossenes Projekt (Oktober 2010 bis Oktober 2015)

 

Opstapje

Das in den Niederlanden entwickeltes Spiel- und Lernprogramm Opstapje ist auf eineinhalb bis vierjährige Kinder und deren Eltern ausgerichtet. In Deutschland wurde das Programm ebenfalls unter demselben Namen eingeführt und durch das Deutsche Jugendinstitut (DJI) evaluiert.

schritt:weise

Das Programm Opstapje wird vom Verein a:primo an die schweizerischen Verhältnisse angepasst und unter dem Namen schritt:weise für Städte und Gemeinden angeboten. Das präventive Förderprogramm schritt:weise richtet sich an sozial benachteiligte Familien, sowohl schweizerische als auch mit Migrationshintergrund.

Konzeption

Das Programm schritt:weise dauert eineinhalb Jahre und findet im wesentlichen zu Hause in den Familien statt. Mit dieser Gehstruktur sollen auch Familien erreicht werden, die andere Angebote der Familienbildung und Erziehungshilfe nicht in Anspruch nehmen können. Die gesamte Konzeption des Programms fokussiert sich auf die Nutzung und Erweiterung vorhandener Kompetenzen und Ressourcen, sowie die Stärkung der Eigenverantwortung der Familien.

Hausbesuche

Die wöchentlichen Hausbesuche von ca. 30 Minuten Dauer werden von geschulten Laienhelferinnen, ebenfalls Mütter aus der Zielgruppe, durchgeführt. Zusätzlich finden alle vierzehn Tage Gruppentreffen statt, bei denen soziale Kontakte geknüpft und relevante Informationen zur Entwicklung und Erziehung der Kinder an die Eltern weitergegeben werden.

Leitung

Die fachliche Anleitung und Begleitung der Hausbesucherinnen wird durch die Projektkoordinatorin, eine qualifizierte Sozialarbeiterin oder Sozialpädagogin gewährleistet. Zu ihren Aufgaben zählen auch die Gewinnung der Familien, die Organisation der zweiwöchentlich stattfindenden Gruppentreffen, die Vernetzung mit anderen sozialen Einrichtungen vor Ort und die Öffentlichkeitsarbeit.

Weiter Informationen finden Sie unter www.aprimo.ch!


schritt:weise im Kanton Aargau / Zeitplan